Myra beim Tag der Inneren Sicherheit der Union

Myra beim Tag der Inneren Sicherheit der Union

Beim Tag der Inneren Sicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 26.04. diskutierten Parteivertreter mit Experten über die aktuelle Lage Deutschlands. Sascha Schumann und Paul Kaffsack waren beim Treffen der Spitzenpolitiker mit vor Ort.

 

 

Tag der Inneren Sicherheit in Berlin

Über die Sicherheit Deutschlands diskutierten dabei unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Innenminister Thomas de Maizière, Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen und der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Arne Schönborn. Sascha Schumann (CEO Myra) und Paul Kaffsack (COO Myra) waren ebenfalls beim Treffen der Spitzenpolitiker der Union dabei, das unter dem Motto „Bürger und Staat schützen“ stattfand.

 

 

„Sicherheit im Netz“

Eingeladen zum innerparteilichen Treffen auf der Fraktionsebene im Deutschen Bundestag hatten die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Gerda Hasselfeldt, Unionsfraktionschef Volker Kauder und der stellvertretende Unionsfraktionschef Dr. Stephan Harbarth. Dabei wurde nicht nur über die physische Sicherheit Deutschlands diskutiert: Die Teilnehmer widmeten sich in der Panel-Diskussion „Betrug, Datenklau und Sabotage: Wie sicher sind wir im Netz“ auch der Netz-Politik. Wie bedeutend dieses Thema aktuell ist, zeigt die kürzlich vom Innenministerium veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik: Laut dieser wurden 2016 etwa 35% mehr Straftaten im Bereich Computerkriminalität begangen als 2015.

 

 

Cybersicherheitsstrategie der Regierung für Wirtschaft und Politik

Auf diese verschärfte Bedrohungslage ging auch Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede ein. Sie hob dabei die Sicherheit der deutschen Infrastrukturen hervor. Mit der neuen Cybersicherheitsstrategie wolle die Regierung gegen digitale Cyberangriffe und deren Folgen vorgehen – sowohl im Bereich der Wirtschaft als auch auf staatlicher Ebene.

Keine Kommentare möglich.